Top Kundenservice Kostenloser Versand in Deutschland 09129 143 83 59

Mdl Barbara Regitz, auf Sommertour­ Besuch bei der Gebrüder Voit GmbH

Hr-Welck-Fr-RegitzBarbara Regitz, MdL, zu Besuch beim Familienunternehmen der Gebrüder Voit GmbH - Nünberger Gesichtsmaskenproduktion

Die Sommerpause des Bayerischen Landtags ermöglicht es den Abge­ordneten jedes Jahr, sich auch einmal etwas zu erholen und Urlaub zu machen, aber ebenso verstärkt Termi­ne im eigenen Stimmkreis wahrzuneh­men, wenn das Parlament in München sieben Wochen ruht. Barbara Regitz nutzte die Landtagspause heuer intensiv und besuchte u.a. spannende Unternehmen, das Klinikum Nürnberg­Nord, ein Caritas-Hospiz, das Tier­heim Nürnberg und die „Nürnberger Sommertage", um sich vor Ort direkt zu erkundigen.


Den Auftakt der Besuchsreihe bildete die Firma Gebrüder Voit GmbH mit Sitz am Röthensteig. Das Unternehmen wurde 1885 gegründet und existiert heute bereits in der fünften Generation. Inhaber und Geschäftsführer Michael Welck begrüßte Barbara Regitz sehr herzlich und stellte ihr das Unternehmen kurz vor, ehe es dann zur Betriebsbesichtigung ging. Die Gebrüder Voit begannen Ende des 19. Jahrhunderts als reiner Papier­großhandel, der dann relativ bald in eine Papierverarbeitung überging. Es wurden Tüten verschiedener Art, Form und Größe hergestellt, zunächst vor allem für Backwaren. Michael Welck übernahm die Geschäftsführung 1995 von seinen Eltern und heute fußt das Unternehmen, das derzeit 40 Mitar­beiter beschäftigt, auf drei Säulen: Druckerei, Produktion von Filtermedien und Herstellung von Gesichtsmas­ken. In der Druckerei werden pro Tag bis zu 60.000 Hüllen für Daten- und Tonträger wie CDs und Schallplatten produziert. Eine weitere Domäne der Firma ist das Herstellen von Staub­saugerbeuteln mit hoher Filterleistung. Der größte Absatzmarkt hierfür liegt in Frankreich, Lieferungen erfolgen aber auch bis nach China.


So erklärt Michael Welck auch die drit­te, neueste Säule des Unternehmens, wenn er sagt „vom Staubsaugerbeutel kamen wir dann jetzt in der Corona­zeit zu den Gesichtsmasken". Für die Produktion der Voit FaceMask wurde eine neue Maschine angeschafft und weitere Mitarbeiter eingestellt. Die Maschine schafft pro Tag rund 50.000 Masken, was aber beim immensen Bedarf allerorts aktuell nicht ausreicht. Daher wird Welck investieren und zwei weitere, leistungsfähigere Maschinen anschaffen mit dem Ziel, dass bei Voit dann täglich ca. 300.000 Masken gefertigt werden können. Bei der Voit FaceMask handelt es sich um eine hochwertige medizinische Gesichts­maske, Typ II mit Ohrenschlaufen, die als Einmalprodukt zu verwenden und die nach DIN EN 14683 zertifiziert ist. Sie besteht aus hypoallergenen, weichen und geschmeidigen Vlies­stoffen, ist geruchsneutral, strapazier­fähig und naturlatexfrei. Ein spezieller Micro-Keimfilter sorgt für verbesserte Atmungsaktivität bei optimaler Filter­leistung. Hauptabnehmer der Masken sind laut Welck Krankenhäuser, Arzt­praxen und Pflegeheime, aber auch die Nürnberger Bevölkerung kann von den heimisch produzierten Masken profitieren: Am Röthensteig 20 gibt es einen täglichen Werksverkauf: 50 Voit FaceMasks für 22 Euro. Welck erläu­terte Barbara Regitz die momentane Problematik:,,Der deutsche Markt wird von chinesischen Masken gerade überschwemmt und wie so oft, ist leider der Preis nach wie vor das Entscheidungskriterium Nr. 1. Bei den Massen gilt je günstiger, desto mehr wird bestellt. Wir bei Voit legen aber primär absolut Wert auf Qualität und wenn man sich unsere hier in Nürnberg hergestellten Mas­ken anschaut, dann ist das schon ein großer Unterschied zu dem, was das teils aus China zu uns kommt. Ich bin mir aber absolut sicher: auf längere Frist wird sich die Qualität durchsetzen".


Barbara Regitz zeigte sich beim Firmenrundgang beeindruckt, welch kreatives Unternehmen sich mit den Gebrüder Voit bei ihr im Stimmkreis befindet: „Vom Staubsaugerbeutel zur Gesichtsmaske: das finde ich wirklich faszinierend. Herr Welck und sein Team haben die Zeichen der Zeit erkannt und die Zukunft ihres Unter­nehmens durch die Erweiterung der Maskenproduktion abgesichert. Hier wurde rasch gehandelt, entschieden und in der größten Krise der letzten Jahrzehnte sogar investiert. Das finde ich mutig, verantwortungsvoll und vorausschau­end. Besonders gefällt mir die Internationalität, die hier in „unseren" Nürnberger Masken steckt. Die Materialien dafür kommen aus fünf Ländern: Deutschland, Belgien, China, Frankreich und Niederlande. Das passt doch wunderbar zu so einer international aufgestellten Stadt wie Nürnberg. Ich bin stolz, dass wir so tolle Unternehmen hier bei uns haben."

 

hier geht es zum Nordstadt Magazin Ausgabe 43 | 2020

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Medizinische Masken Typ II von Voit Voit FaceMaskII - Medizinische Gesichtsmaske...
Inhalt 50 Stück (0,40 € * / 1 Stück)
ab 19,90 € * 21,90 € *
Voit FaceMaskIIR - Medizinische Gesichtsmaske Typ IIR - EN 14683 (50 Stück) Voit FaceMaskIIR - Medizinische Gesichtsmaske...
Inhalt 50 Stück (0,54 € * / 1 Stück)
ab 26,90 € * 31,90 € *

Nichts mehr verpassen!

Aktionen, Angebote und Gutscheine per E-Mail erhalten! Jederzeit kündbar!
Verpassen Sie keine Neuigkeit mehr von Voit-Shop.